4 aktuelle Online-Games die ihr besonders gut im Lockdown spielen könnt

Phasmophobia

Genre: Horror | Entwickler: Kinetic Games | Plattformen: PC |  Release: 18.09 2020 | Modell: Buy2Play| Download: Phasmophobia auf Steam

Was ist Phasmophobia? In Phasmophobia seid ihr als ein Team von vier Geisterjägern unterwegs, die ein Spukhaus von einem Gespenst befreien sollen. Dazu müsst ihr sorgsam vorgehen und erstmal Hinweise auf den Geist und seine Natur sammeln.

Danach gilt es, vorsichtig den Geist mit diversen Items zu exorzieren, ohne ihn zu sehr zu verärgern. Denn dann wird das Gespenst wütend und kann euch im schlimmsten Falle grausig umbringen.

Durch dieses coole und unterhaltsame Spielprinzip wurde Phasmophobia ein Hit auf Twitch.

Was sind die Besonderheiten von Phasmophobia? In Phasmophobia nutzt ihr eure Stimme, um mit dem Geist zu sprechen. Aber auch sonst hört das Gespenst womöglich mit und reagiert auf bestimmte Worte und Begriffe. So soll es schon vorgekommen sein, dass Geister sehr aggressiv wurden, weil man sie rüde beschimpft hat.

Jeder der 10 verschiedenen Geistertypen ist anders und durch die stets neu zusammengestellten Spukhäuser und Gegebenheiten ist jede Runde in Phasmophobia anders. Wenn ihr euch in ein Spukhaus wagt, wisst ihr also nie, was passieren wird.

Diesen Nervenkitzel könnt ihr noch steigern, wenn ihr Phasmophobia in VR spielt, denn auch das wird vom Spiel unterstützt. Dabei könnt ihr problemlos mit Freunden zusammen spielen, die kein VR haben. Einziger Wermutstropfen: Bislang funktioniert die Spracherkennung der Geister nur auf Englisch, eine deutsche Sprachversion gibt es derzeit noch nicht.

Phasmophobia Titel 2

Warframe

Genre: MMO-Shooter | Entwickler: Digital Extremes | Plattformen: PC, Xbox One, PS4, Switch |  Release: 25.03 2013 | Modell: Free2Play | Download: Webseite von Digital Extremes

Was ist Warframe? Warframe ist ein Koop-Shooter, der in einer düsteren Zukunft unseres Sonnensystems spielt. Ihr verkörpert einen Tenno, eine Art Space-Ninja, der aus einem langen Kälteschlaf erwacht und das Sonnensystem im Chaos und Verfall vorfindet.

Eure Aufgabe ist es jetzt, gegen militante Klonarmeen, gierige Technokraten, eklige Mutanten und Überbleibsel der alten Zeit zu kämpfen.

Dabei setzt das Spiel auf schnelle, rasante Koop-Kämpfe, eine endlose Loot-Spirale, massig Nebenaufgaben und ein ausgeklügeltes Fashion-System.

Was sind die Besonderheiten von Warframe? Wer Warframe das erste Mal spielt, der muss sich erstmal mit dem fremdartigen Look des Spiels anfreunden. Eure Warframes, so heißen die Kampfanzüge, sehen allesamt aus wie bizarre Kunstwerke. Jeder von ihnen hat eigene Fähigkeiten. So kann Ember Feuerbälle werfen, während Nekros die Leichen der Gegner wiederbelebt.

Neben euren Skills nutzt ihr eine Vielzahl an Waffen, darunter Gewehre, Schrotflinten, Hightech-Bögen und allerhand Nahkampfwaffen. Durch Upgrades und Verbesserungen werden eure Frames und Waffen immer mächtiger und speziell an euren Spielstil angepasst. Die Jagd nach neuen Warframes und Ausrüstungen bietet Motivation für unzählige Stunden.

Neben dem üblichen Spielmodus, in dem ihr mit bis zu drei Mitspielern ein begrenztes Areal von Gegner säubert, gibt es noch große Open-World-Maps oder Level, in denen ihr mit einem Jetpack im Weltraum kämpft oder sogar einen Modus, in dem ihr als Team ein dickes Schlachtschiff in epische Raumkämpfe steuert.

Dazu kommt noch eine originelle Story, die mit regelmäßigen Updates immer weiter erzählt wird und einige wirklich überraschende Wendungen bereithält.

Wenn ihr übrigens mal nicht Gegner umnietet, dann könnt ihr in Warframe allerhand Nebenaktivitäten erledigen, darunter:

  • Angeln
  • Bedrohte Tierarten retten
  • Euer Raumschiff mit Deko ausstatten
  • Tiergefährten wie Space-Hunde und -Katzen züchten

Was kostet Warframe? Warframe ist ein kostenloses Free2Play-Spiel, das ihr komplett ohne Geldeinsatz zocken könnt. Dabei entgeht euch nichts, alle Inhalte sind kostenlos verfügbar. Besondere Kosmetik-Items sind für echtes Geld zu haben, ebenso fertige Warframes und Waffen, mit denen ihr euch den teils sehr langen und aufwändigen Grind sparen könnt. Mit genug Geduld klappt das aber auch ohne Geldeinsatz.

The Elder Scrolls Online (ESO)

Genre: MMORPG | Entwickler: ZeniMax | Plattformen: PC, Xbox One, PS 4, Stadia, Android |  Release: 04.04 2014 | Modell: Buy2Play | Download: Webseite von ZeniMax

Was ist ESO? The Elder Scrolls Online ist ein großes Online-Rollenspiel (MMORPG), in dem ihr zusammen mit hunderten anderer Spieler gemeinsam die Fantasy-Welt von Tamriel erkundet und darin Abenteuer erlebt.

ESO spielt in der Welt von Elder-Scrolls. Wer also Spiele wie Skyrim oder Oblivion kennt, wird hier viele bekannte Dinge wiederfinden. Doch die Story von ESO spielt weit vor den anderen Games der Reihe.

In ESO spielt ihr einen selbsterstellten Charakter, der aus den verschiedenen Völkern von Tamriel stammt. Es gibt diverse Elfen, wikingerhafte Nord, Argonier-Echsen oder auch die schrulligen Katzenwesen von den Khajiit.

Im Spiel erkundet ihr die Welt, erledigt Quests, folgt einer Story, wagt euch in Dungeons und bekämpft andere Spieler in der Zentralprovinz Cyrodiil in epischen PvP-Massenschlachten.

Was sind die Besonderheiten von ESO? ESO gibt es seit 2014 und seit dem Release sind viele Updates und neue Inhalte gekommen. Neben dem umfangreichen Grundspiel enthält das MMORPG mittlerweile unter anderem folgenden Inhalte:

  • Die Dunkelelfen-Insel Morrowind
  • Die zauberhaften Summerset-Inseln der Hochelfen
  • Das fremdartige Katzenland von Elsweyr
  • Die 2020 hinzugekommene Region des westlichen Skyrim

Dazu kommen noch typische MMORPG-Features wie Housing, kosmetische Anpassung des Helden und Rollenspiel-Features. Ihr könnt in ESO nämlich viele Animationen, sogenannte Emotes, ausführen und so euren Helden Bier saufen, Musik spielen oder tanzen lassen.

In der Gruppe kämpft es sich leichter.

Wer übrigens toll erzählte Fantasy-Storys mag, der wird in ESO auch seine Freude haben: Jede Quest ist eine kleine Geschichte, die euch die lebendige Welt von Tamriel noch intensiver erleben lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.